Dienstag, 19 Januar 2021 12:28

Medienverlag24 ersetzt verstaubte dicke Branchenbücher

Medienverlag24 Medienverlag24

Während die Großeltern noch ein Telefon mit einer Wählscheibe nutzten und dazu ein dickes Branchenbuch, bzw. Branchentelefonbuch am Telefon lag, folgt der Medienverlag24 der Generation Internet und bringt das Branchenbuch in den Computer.

So kann jeder mit seinem Smartphone von überall Brancheneinträge abrufen. Wozu man früher zentnerweise Telefonbücher aus ganz Deutschland brauchte, ist heute von jedem zigarettenschachtelgroßen Smartphone aus aufrufbar: Das Branchenbuch von Medienverlag24 für ganz Deutschland. Ob Friseur, Nagelstudio oder Elektriker: Hier kann sich praktisch jeder Gewerbetreibende eintragen. Unabhängig davon, ob Waren oder eine Dienstleistung angeboten werden.

Medienverlag24 bietet kostenlosen Basiseintrag

Das Schöne daran: Der Medienverlag24 bietet dazu sogar einen komplett kostenfreien Basiseintrag an, bei dem man die Firmen-Rumpfdaten online in das Branchenbuch eintragen kann. Dazu einfach auf der Webseite Medienverlag24.de den Button „Jetzt anmelden“ betätigen.

Wer seine Dienstleistung oder sein Warenangebot besonders hervorheben möchte, kann auch einen Premium-Eintrag buchen und sticht damit aus der Vielzahl der gewöhnlichen Einträge positiv hervor und wird werblich hervorgehoben. Hier ist es wie in einer Tageszeitung: Man kann mit einer Fließtextanzeige oder einer auffallenderen Anzeige werben. Je nachdem, welchen Werbeerfolg man sich wünscht.

Ohne Branchenbuch-Einträge kein Erfolg im Internet

So wie derjenige, der mit seinem Rohrreinigungsunternehmen nicht im Branchenbuch gelistet ist, kaum Aufträge haben wird, wird auch derjenige, der seine eigene Webseite im Internet nicht ausreichend bewirbt, keinen großen Erfolg damit haben. Zu den „Basics“ einer Bewerbung des eigenen Internetauftritts gehört es daher, wenigstens in einer Mehrzahl von Online-Branchenbüchern gelistet zu sein. Das Angebot von Medienverlag24 ist eines davon, wo man sich in Minutenschnelle anmelden kann.

Der Aufwand, um ins Branchenbuch zu kommen, ist minimal

Wer glaubt, es wäre unglaublich kompliziert, in so ein Online-Branchenbuch zu kommen, der irrt. Ein selbst erklärendes Anmeldeformular hat man online in weniger als 3 Minuten ausgefüllt und schon ist der Aufwand erledigt. Wer möchte, kann sich z.B. telefonisch auch für weitergehende Werbung entscheiden. Mindestens den Basic-Eintrag sollte man jedoch unbedingt vornehmen, damit einem nicht die Konkurrenten die Werbeplätze wegnehmen. Die eigenen Firmendaten wie Adresse und Homepage-Domain hat man ja ohnehin im Kopf, sodass eine Eintragung schnell erledigt ist.

Branchenbuch im Internet immer wichtiger

Weil immer mehr Menschen online nach bestimmten Branchen suchen und das häufig von unterwegs über das Smartphone ist ein Eintrag in ein solches Branchenbuch wie das von Medienverlag24 existentiell wichtig, um von Interessenten auch gefunden zu werden. Wer dort nicht wirbt, überlässt das Geschäft ggf. seinen Wettbewerbern, die das dann tun und bei der Suche schneller gefunden werden.

Mehr als 50% suchen bereits per Smartphone

Bei Onlinekäufen gibt es häufig schon die Tendenz, dass mehr als 50% der Käufer zuvor online über ein Smartphone nach Waren suchen und dann auch online über das Mobilgerät kaufen. Gut beraten ist dann derjenige, der mit seinen Online-Aktivitäten dafür sorgt, dass er von den Kunden auch gefunden wird. Der Eintrag in ein Online-Branchenbuch wie Medienverlag24.de ist ein Baustein auf dem Weg zur besseren Auffindbarkeit. Ob Schlüsseldienst, FFP2-Maske oder Kaffeemaschine: Der Kunde sucht nach Waren und Dienstleistungen immer häufiger online, bevor er mit einem Kauf oder Auftrag „zuschlägt“. Hier sollte der clevere Anbieter Sorge dafür tragen, dass er durch Einträge in ein Branchenbuch online auch gefunden wird. Der Medienverlag24 hilft dabei.