Freitag, 12 Juni 2020 14:27

Der Lebensraum feiner Fertighäuse

Fertighaus Fertighaus

Könnt ihr euch noch erinnern, wie wir immer neugierig waren? Schon von der Ferne kam das nächste Gehege in Sicht, vielleicht sogar irgendwelche possierlichen zierlichen Insassen, und schon stürmten wir auf die Beschreibungstafel zu.

Von kleinen Fertighäusern

Ja, wo sind die denn eigentlich zu Hause??? Das wollten wir un-be-dingt sofort herausfinden. Und versenkten uns in eine wissenswerte Lektüre. Nur einigermaßen schnell mußte es gehen. Waren uns doch die anderen hart auf den Fersen. https://www.mannheimer-nachrichten.de/fertighaus-vorteile-geniessen/ Und nichts ging dann über unseren triumphierenden Gesichtsausdruck, mit dem wir das gerade Gelesene, kaum Wiedergekäute – und schon gar nicht Verdaute der verdutzten, neidischen und ebenfalls wißbegierigen Menge entgegenschleuderten … und, zumindest der Gestik und Mimik nach zu schließen, als unser ureigenes Urgesteinswissen ausgaben. „Villa im Kolonialstil, zweite Hälfte neunzehntes Jahrhundert, Steppen- und Graslandschaften Tansanias, Burundis und Ruandas.”

Von großen Fertighäusern

Im Genieß-Buch der Rekorde sind naturgemäß nur Rekorde verzeichnet. Darüber hinaus muß bei der Auswahl sorgfältig darauf geachtet werden, daß wir es nach dem Aufschlagen des Wälzers nicht nur mit einem Kleinsten, Größten, Stärksten, Schwächsten usw. zu tun bekommen – es muß auch INTERESSANT sein, originell, schenschationell, umwerfend. Wie groß ist also das größte Fertighaus der Welt? Wer hat es in Auftrag gegeben, wer stellt es her, wer hin, und wer bezahlt's? Gibt es Fertighäuser mit eingebauten Schwimmbädern? Mit Hubschrauberlandeplätzen? Was unterscheidet eigentlich überhaupt ein Fertighaus von einem anderen? Es muß doch auch Gemeinsamkeiten geben. Und wo verlaufen die Grenzen (die Gräben?) zwischen ihnen?

Mittelfeld

Man macht sich auf den Weg, über Stock und Stein, mit Fuß und Bein, um sich nach dieser Grübelei ein wenig dieselben zu verteten. Und worauf stößt man da unvermutet? Man will seinen Augen kaum trauen, reibt sie, voll der Hoffnung ... öffnet sie wieder ... Auf ein Fertighaus, das sich irgendwo mitten auf einem Feld zu befinden scheint.

Gelesen 402 mal