Montag, 13 September 2021 13:17

Waschmaschine: So wird sie sicher transportiert

Umzugsunternehmen in Berlin diese miteinander zu vergleichen Umzugsunternehmen in Berlin diese miteinander zu vergleichen pixabay

Wenn man einen Umzug plant, gibt es Gegenstände, die sich leichter transportieren lassen und Gegenstände, bei denen sich die Sache schon etwas schwieriger gestaltet.

Letzteres ist zum Beispiel bei der Waschmaschine der Fall. Allerdings kann man auch diese simpel und sicher transportieren, wenn man einige Tipps und Tricks beachtet. Wie kann man also die Waschmaschine sicher transportieren?

Die richtige Vorbereitung

Zunächst sollte man das Restwasser ablassen. Das Ablassen des Restwassers ist enorm wichtig, damit während des Transports keine Seifenlauge aus der Waschmaschine austritt, was auch gefährlich werden kann, wenn zum Beispiel jemand darauf ausrutscht.

Um das Restwasser abzulassen, wird die Waschmaschine zunächst vom Stromnetz getrennt. Dann öffnet man die Klappe, die sich an der Vorderseite der Waschmaschine befindet, und öffnet den Verschluss des Wasserschlauchs. Das Wasser, das nun austritt, fängt man am besten mithilfe einer Schale auf. Hierbei sollte man stets ein Handtuch zur Hand haben, um auf Nummer sicher zu gehen. Nun schließt man den Verschluss am Wasserschlauch wieder und schließt den Hahn für den Wasserzulauf.

Darüber hinaus sollte man bedenken, dass sich auch in den Zu- und Ablaufschläuchen Wasser befinden kann. Am besten stellt man einen Eimer vor die Wand, wenn man die Schläuche von der Wand entfernt. Die leeren Schläuche und Kabel befestigt man anschließend mithilfe von Klebeband an der Rückseite der Waschmaschine, sodass diese beim Transport nicht stören.

Des Weiteren sollte man eine Transportsicherung anbringen. Diese besteht aus einem fünf Zentimeter langen Gewindebolzen, der mit Plastik ummantelt ist. Diese Sicherung wird bei jeder neuen Waschmaschine mitgeliefert. Mithilfe einer solchen Sicherung wird die Trommel fixiert, wodurch sie nicht gegen das Gehäuse schlagen kann.

Für einen sicheren Transport: Ein Umzugsunternehmen beauftragen

Ein professionelles Umzugsunternehmen weiß genau, wie eine Waschmaschine transportiert werden muss. Wenn man zum Beispiel in Berlin umzieht, gilt es bei der Suche nach Umzugsunternehmen in Berlin diese miteinander zu vergleichen. Dadurch kann man sich sicher sein, das beste Angebot zu erhalten. Ein weiterer Vorteil von Umzugsunternehmen: Ein stressfreier Umzug, denn um alles wichtige kümmert sich das Unternehmen.

Was muss man sonst noch beachten?

Gerade hinsichtlich der Transportsicherung sollte man einige Aspekte beachten. So sollte man nach dem erfolgreichen Transport zum Beispiel unbedingt darauf achten, die Transportsicherung wieder auszubauen. Tut man das nicht, kann es im schlimmsten Fall dazu kommen, dass die Trommel der Waschmaschine kaputt geht. Am besten schreibt man sich das auf einen Zettel, sodass man die Entfernung der Sicherung nicht vergisst. Wenn man die Transportsicherung nicht mehr finden kann, kann man diese auch oft beim Hersteller nachbestellen.

Was muss man beim Transport der Waschmaschine beachten?

Wenn man die Waschmaschine letztendlich transportiert, sollte man zunächst die Tür schließen und bei Bedarf auch zukleben.
Außerdem ist darauf zu achten, dass die Waschmaschine nicht liegend transportiert wird. Denn dadurch können aus der Pumpe kleine Mengen Wasser austreten, wodurch die elektronischen Teile der Waschmaschine beschädigt werden können. Darüber hinaus sollte man die Waschmaschine mithilfe von Gurten während der Fahrt ausreichend sichern.

Wenn man die Maschine vom Auto aus in die neue Wohnung bringen möchte, verwendet man am besten eine Sackkarre. Ansonsten kann man natürlich auch eine andere Person fragen, ob diese beim Tragen behilflich sein kann. Dabei sollte man spezielle Tragegurte verwenden, die den Vorgang erheblich erleichtern.