Donnerstag, April 18, 2024
Donnerstag, 12 August 2021 11:45

Von wo kommen Fliesen?

Fliesenleger Frankfurt Fliesenleger Frankfurt pixabay

Eine Frage, die sich bisher sich kaum jemand gestellt, wenn er nicht gerade auf der Suche nach Fliesen ist.

Wer nicht gerade Fliesen benötigt, macht sich darüber selbstverständlich auch wenig Gedanken. Aber es ist durchaus interessant sich mal näher anzusehen, woher Fliesen eigentlich kommen und welche Länder die größten Produzenten sind.

Geschichtlich so alt wie Menschen

Die Geschichte der Fliesen ist so alt wie die Menschheit. Sie hat ihre Anfänge in Mesopotamien und dem alten Ägypten, also vor rund 6000 Jahren. Auch China hatte spezielle Handwerkskünste schon um 1.500 v. Chr. entwickelt und beeinflusste damit Persien. Die ersten Fliesen auf europäischen Boden entwickelten die Römer, später dann gelangte der persische Stil über die Mauren nach Spanien. Später entwickelten sich die Delfter Fliesen in Holland und in England wurden Ende des 18. Jahrhunderts erstmals Druckfliesen hergestellt, von denen rund 150 verschiedene Muster bekannt sind. Fliesen sind also sehr traditionsreich.

Produziert werden Fliesen heutzutage in fast allen europäischen Ländern und trotzdem haben sich sogenannte Hochburgen entwickelt, die in Spanien, Italien und Deutschland zu finden sind. Die Hersteller in diesen Ländern genießen einen herausragenden Ruf und sind weltbekannt. Aufstrebend sind in Europa auch Tschechien und Polen und natürlich drängen auch immer mehr Anbieter aus China und anderen Teilen Asiens auf den europäischen Markt. Die Unterschiede liegen in der Qualität, die teilweise wirklich sehr stark sind. Ein Fliesenleger Frankfurt kann dazu nähere Auskünfte geben und über die unterschiedlichen Qualitätsstandards informieren.

Markenfliesen aus Deutschland

Fliesen aus Deutschland haben sich über die Jahre zu gefragten Produkten entwickelt. In Design und Qualität sind deutsche Fliesen ganz hervorragend und anerkannt. Der Begriff „made in Germany‟ steht in der ganzen Welt für Qualität, auf die man sich verlassen kann. Durch die Maßgenauigkeit erlauben deutsche Fliesen eine Verlegung mit kleinsten Fugen und sind somit baulich modern sehr ansprechend in ihrer Ausstrahlung. Sie eignen sich für alle Wohnbereiche und auch jeden Wohnstil.

Ob nun Wohnraum oder Badezimmer, Küche oder Terrasse, die deutsche Fliesenproduktion zeigt in allen Bereichen ihr vielfältige Produktpalette und Stärke. Die Bandbreite an Formaten, Dekoren und Oberflächen bietet die Möglichkeit zur Realisierung detaillierter Wand- und Bodengestaltung bis ins kleinste Einzelteil wie Sockelfliesen oder Treppenelement. Geeignet für jeden Geschmack egal ob klassisch, modern, rustikal oder mediterran.

Umweltfreundlichkeit und Wohngesundheit

Durch die Verwendung von heimischen und produktionsnahen Rohstoffen in modernen Produktionsstätten sind Fliesen aus Deutschland besonders nachhaltig. Die Umweltstandards sind hoch, die Transportwege kurz und eine lange Lebensdauer sowie eine einfache Reinigung machen Fliesen aus Deutschland besonders. Sie sind die umweltfreundlichsten und nachhaltigsten, die es in Deutschland zu kaufen gibt. Da sie zusätzlich frei von giftigen Ausdünstungen sind, sorgen sie für ein gesundes Wohnklima und angenehme Raumluft.

Dies soll natürlich nicht heißen, dass Fliesen aus anderen Ländern nicht geeignet sind. Auch in Spanien, Italien oder auch China wird nicht zwangsläufig schlechter produziert. Umweltstandards und Nachhaltigkeit zählen mittlerweile in vielen Ländern zur Norm. Vielmehr sollten diese Worte aufzeigen, auf was sie beim Fliesenkauf achten sollten, denn letztlich geht es um ihre eigene Gesundheit. Lassen Sie sich einfach gut beraten.