Montag, 23 August 2021 18:28

Stoffwechselbeschleuniger: Natürlich die Fettverbrennung anregen

RawPowders RawPowders pixabay

In der Trickkiste der Natur finden sich einige Dinge, die den Stoffwechsel effektiv ankurbeln und so das Abnehmen erleichtern können. Über die Ernährung lässt sich der Metabolismus mit äußerst simplen Methoden so ordentlich in Schwung bringen und die Fettverbrennung optimieren.

Zur Verfügung stehen dafür zahlreiche Hausmittel und natürliche Lebensmittel. Daneben lässt sich der Verzehr der Stoffwechselbeschleuniger durch natürliche Nahrungsergänzungsmittel noch einfacher gestalten, wie etwa mit der großen Auswahl in dem umfangreichen Sortiment von RawPowders.

Wie die Fettverbrennung sich über die Ernährung auf ganz natürliche Art und Weise ankurbeln lässt, verrät der folgende Beitrag.

Anregend und antioxidativ: Äpfel

Der Stoff Pektin bringt den Stoffwechsel in Schwung und ist in Äpfeln enthalten. Daneben zeigen sich Äpfel unter den Obstsorten ohnehin als sehr kalorienarm. Sie enthalten außerdem viel Wasser, wodurch sie einen echten Gewinn für die Gesundheit darstellen.

Nicht zu vergessen ist auch die große Menge an Antioxidantien, die helfen, zahlreichen Erkrankungen vorzubeugen.

Wertvoll und nahrhaft: Avocados

L-Carnitin sorgt dafür, dass die Kraftwerke in den Zellen aktiviert und so die Stoffwechselrate erhöht wird. Eine tolle Quelle für L-Carnitin stellen dabei Avocados dar. Außerdem profitiert die Verdauung durch den hohen Ballaststoffanteil. Daneben sind in Avocados überdurchschnittlich hohe Mengen an Vitamin C, Vitamin B5, B6, B9, Vitamin K und den wertvollen Mineralstoffen Eisen, Phosphor, Magnesium und Kalium zu finden.

Auch der Anteil an ungesättigten Fettsäuren gestaltet sich bei den Avocados sehr hoch. So lassen sich durch den Verzehr sowohl der Blutdruck als auch der Cholesterinspiegel effektiv senken und das Risiko von Erkrankungen des Herzens reduzieren.

Wenig Kalorien und Stoffwechselturbo: Brokkoli

Der Stoffwechsel wird durch die Kombination von Vitamin C und Calcium, die im Brokkoli zu finden ist, effektiv unterstützt. Außerdem zeigt sich das Gemüse als überaus kalorienarm, jedoch reich an Ballaststoffen, welche die Verdauung anregen, und Mineralstoffen, wie etwa Zink, Phosphor, Magnesium, Eisen und das bereits genannte Calcium.

Darüber hinaus zeichnet sich Brokkoli durch seine antioxidativen, antiviralen und entzündungshemmenden Eigenschaften aus. Durch den Verzehr kann so eine wirksame Prophylaxe gegen zahlreiche Volkskrankheiten betrieben werden.

Scharf und wirksam: Chili

In Chilis ist Capsaicin enthalten, durch welches der Stoffwechsel ordentlich auf Touren gebracht wird. Daneben sind Magnesium, Eisen, Mangan, viel Vitamin C und Kalium in den Chilis zu finden.

Das scharfe Gemüse wirkt ebenfalls antibakteriell, sodass es besonders in der kalten Jahreszeit hilft, Erkältungen vorzubeugen.

Stoffwechsel-Boost und Protein: Eier

Im Eiklar finden sich spezielle Aminosäuren, welche den Stoffwechsel wirksam unterstützen. Die Stoffwechselprozesse werden außerdem durch das in den Eiern enthaltene Vitamin B2 aktiviert und die Energiegewinnung beschleunigt.

Bei Eiern handelt es sich darüber hinaus um eine äußerst empfehlenswerte Proteinquelle. Von dem Eiweiß profitieren das Immunsystem, die Muskeln, die Zellen und auch die Knochen.

Vitamine und Ballaststoffe: Erdbeeren

Obwohl Erdbeeren lecker süß schmecken, enthalten sie kaum Kalorien. Dafür finden sich in den Beeren jedoch umso mehr Ballaststoffe, welche die Verdauung anregen. Auch sind Antioxidantien, Flavonoide, Mangan und Vitamin C in den Erdbeeren enthalten.

Dadurch pflegen sie nicht nur besonders die Haare und Haut, sondern sind ebenfalls in der Lage, zahlreichen Krankheiten und Entzündungen entgegenzuwirken.