Donnerstag, 10 Februar 2022 17:03

Was sind UV-Nagellacke?

UV-Nagellacke die Nägel nicht beschädigen UV-Nagellacke die Nägel nicht beschädigen pixabay

Der UV-Lack ist ein flüssiger Kunststoff, UV-Gel mit Farbpigmenten, der unter UV-Licht auf den Fingernägeln aushärtet. Der Nagellack für UV-Lampe kann in so vielen Styles getragen werden, dass diese zu jedem Anlass passen. 

Zaubern Sie schöne und langhaltende Maniküre in wenigen Minuten zu Hause.  So werden Ihre Nägel zum Eyecatcher und Sie bleiben Ihrem Style treu!

Welche Vorteile und welche Nachteile hat der UV-Nagellack?

Zu den größten Vorteilen von dem UV-Lack zählt die Widerstandsfähigkeit. Ausgehärtet unter einer UV-Lampe, ist er fast unzerstörbar. So eine Maniküre hält bis zu vier Wochen lang, was Ihre Zeit sparen kann. Hybriden stehen für Glanz sowie natürliches Aussehen. Von Bedeutung ist auch, dass bei richtiger Ausführung und Entfernung die UV-Nagellacke die Nägel nicht beschädigen. Ein praktischer Vorteil ist, dass Hybridlacke, im Gegensatz zu gewöhnlichen Lacken, nicht in der Flasche trocknen. Nachteile von den Hybridlacken gibt es jedoch auch. Man muss zugeben, dass die Auftragung und Reinigung ein wenig aufwendiger sein kann als bei dem herkömmlichen Nagellack. Auch die Anschaffungskosten durch das UV-Gerät sind höher.

Was soll man bei einer UV-Nagellack-Behandlung zu Hause wissen?

Wenn Sie zu Hause den Nagellack für UV-Lampe verwenden möchten, sind einige Produkte unentbehrlich: Base, Farbe, Top Coat und eine LED-UV-Lampe. Vielleicht scheint es auf den ersten Blick viel zu sein, jedoch nicht vergessen: so sparen Sie sich die Besuche in Beautysalons! Jetzt kann es losgehen. Säubern Sie sie Hände und entfetten Sie die Nägel. Tragen Sie die Base Gel auf den Nagel auf und lassen ihn in einer UV-Lampe aushärten. Danach folgt der farbige UV-Nagellack, der ebenfalls unter der Lampe ausgehärtet wird. Zuletzt folgt eine Schicht von Top Coat, die man ebenfalls aushärten soll. Wiederholen Sie den Vorgang mit den restlichen Nägeln, egal ob an den Händen oder Füßen, und voilà! Schöne und bruchfeste Maniküre selbst zu Hause gemacht!

Wie wird der UV-Nagellack entfernt?

Der einfachste Weg, um den UV-Nagellack selbst zu Hause zu entfernen, ist die Anwendung von einem Wattepad und Alufolie. Tränken Sie den Wattebausch in der Flüssigkeit und legen Sie ihn auf den lackierten Nagel. Wickeln Sie es in Alufolie ein und lassen Sie es einwirken. Nach einigen Minuten löst das Aceton den Lack auf und nach dem Abziehen der Folie kann dieser mit einem Stäbchen entfernt werden. Fertig. Bereit für ein neues Nagelstyling?