Donnerstag, 08 Juli 2021 14:33

Hat CBD eine therapeutische Wirkung?

CBD CBD

Von CBD Öl haben die meisten Menschen hierzulande bereits mindestens schon einmal gehört. Recht unbekannt sind im Vergleich noch die CBD Blüten. Bei diesen handelt es sich um die Blüten der Cannabispflanze, von denen, ebenso wie von dem CBD Öl, keine psychoaktive Wirkung ausgeht. Allerdings wirken die Blüten auf mehrere Arten therapeutisch.

Wie von der therapeutischen Wirkung der CBD Blüten profitiert werden kann und warum sie aktuell in den Fokus der Wissenschaft gelangen, zeigt der folgende Beitrag.

CBD Blüten sind in Deutschland legal

Cannabis, welches einen THC-Anteil von mehr als 0,2 Prozent aufweist, fällt in der Bundesrepublik unter das Betäubungsmittelgesetz. Allerdings können die positiven Wirkungen der Hanfpflanze dennoch auch in Deutschland auf legalem Wege ausgekostet werden.

In Hanfsalben, CBD Blüten, Cannabis Ölen und Co. ist schließlich gar kein oder nur eine sehr geringe Konzentration des Tetrahydrocannabinols enthalten. Nicht das THC ist bei diesen Produkten für ihre positiven Auswirkungen verantwortlich, sondern das Cannabidiol, kurz CBD. In Deutschland ist somit nicht nur die Anwendung von CBD Öl, Tinkturen und Salben mit CBD legal, sondern ebenfalls das Rauchen der CBD Blüten.

Das CBD im Fokus der Forscher

Zahlreiche Institute und Universitäten haben bereits die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit des CBD Öls intensiv erforscht. Der Konsum der CBD Blüten stellt für die Wissenschaft jedoch noch einen recht neuen Bereich dar.

Erste Studien, die noch in kleinem Ausmaß ausgeführt wurden und daher kaum repräsentativ sind, können hinsichtlich der gesundheitlichen Auswirkungen jedoch schon zeigen, dass von den CBD Blüten ein überaus hohes medizinisches Potential ausgehen könnte. Es werden jedoch aller Voraussicht nach noch einige Jahre vergehen, bis aussagekräftige Ergebnisse der Studien vorliegen.

Für die Medizin würden die Blüten der Cannabispflanze, die keinen psychoaktiven Effekt aufweisen aber ähnlich wie THC-haltiges Cannabis wirken, einen immensen Fortschritt darstellen. Schließlich wären diese nicht von den strengen Regulierungen und Vorgaben des Betäubungsmittelgesetzes in Deutschland betroffen. So könnten Ärzte sie wesentlich öfter verschreiben.

Darüber hinaus würden die CBD Blüten ein vollkommen natürliches Medikament darstellen, bei dem kaum nennenswerte Nebenwirkungen befürchtet werden müssen.

Die Anwendung der CBD Blüten

Die Anwendungsmöglichkeiten der CBD Blüten gestalten sich wie auch bei CBD Tinkturen und den CBD Ölen überaus vielzählig. Grundsätzlich können vier Arten definiert werden, auf welche die CBD Blüten angewendet werden können.

Beispielsweise lassen sie sich in Form von Tee konsumieren. Im Vorfeld sollten die Blüten dafür mit etwas Butter in einer Pfanne angebraten werden. So wird sichergestellt, dass sich ihr voller Geschmack entfaltet und die maximale Wirkung erzielt wird.

Daneben können die legalen CBD Blüten auch geraucht werden. Sie lassen sich dafür in einer selbstgedrehten Zigarette gemeinsam mit Tabak verarbeiten oder pur inhalieren. Durch eine Glaspfeife gestaltet sich der Konsum besonders einfach.

Verdampft beziehungsweise gevapt werden können die CBD Blüten ebenfalls. Benötigt wird dazu lediglich ein sogenannter Vaporizer, in dem die Blüten der Cannabispflanze dann auf 180 bis 200 Grad erhitzt werden.

Die Anwendungsmöglichkeit, die sich aktuell einer besonders großen Beliebtheit erfreut, besteht darin, die CBD Blüten zu nutzen, um mit Ihnen Speisen zu verfeinern beziehungsweise zu würzen. Im Vorfeld empfiehlt es sich – wie auch bei der Anwendung als Tee – die Blüten vorher kurz in Butter anzubraten.