Mittwoch, 17 Februar 2021 12:15

Anabolika-Kur Anleitung

Testosteron Enanthate Testosteron Enanthate

Das beliebteste Steroid im ersten Zyklus ist Testosteron Enanthate (1ml alle 4 Tage)  . Es ist die beste Option für Anfänger ! Zusätzlich kann man Oxandrolon (60mg) oder Turanabol (40mg)   in kleinen Dosen nehmen . (Als erster Zyklus macht es keinen Sinn, große Dosen zu verwenden).

Eine solche Kombination ist absolut sicher und sollte keine Nebenwirkungen verursachen. Man kann 4 bis 8 Wochen lang angewendet wird .

Diät

Diät ist die Basis, Steroide allein werden nicht alles für Sie tun !

Also :

Wir müssen etwas haben, aus dem wir Energie schöpfen können – Kohlenhydraten

Wir müssen etwas haben, um Muskeln aufzubauen -Protein

Wir müssen die richtige Menge an Kalorien bereitstellen - gesunde Fette

Eine Änderung Ihrer Ernährung ist nicht so einfach. Es erfordert Zeit, Geduld und ausreichende Kenntnisse unseres Körpers. Wir müssen wissen, was am besten reagiert, welche Menge an Kohlenhydraten zu einer Gewichtszunahme führt und wie viel Protein wir zum Wachsen benötigen. All dies ist eine individuelle Angelegenheit für alle und es ist unmöglich, ein universelles Schema für alle zu schaffen. Jeder Organismus ist anders.

Training

Training ist die zweite grundlegende Sache. Jeder Muskel braucht einen Reiz, um zu wachsen.

Der Körper gewöhnt sich schnell an ein Trainingsprogramm, weshalb professionelle Bodybuilder wechseln so oft ihre Trainingspläne .

Das Training während des Zyklus unterscheidet sich auch vom normalen Training. Um Ihren beschleunigten Stoffwechsel optimal zu nutzen,

Nahrungsaufnahme, Regeneration sollte die Intensität des Trainings erhöhen.

Während des Zyklus regenerieren wir uns mit schwindelerregenden Geschwindigkeiten, sodass wir nicht in Gefahr sind, schnell zu trainieren, sodass wir uns zusätzliche Gewichte leisten können, aber Sie sollten es nicht übertreiben.

 Es scheint sehr illusorisch zu sein, wenn die Kraft von Tag zu Tag zunimmt. Sie denken vielleicht, dass Sie stärker sind, aber Ihre Gelenke, Bänder und Muskeln können irgendwann nicht mehr gehorchen, was zu Verletzungen führen kann. Seien Sie daher vorsichtig und verrückt nach den Belastungen und der Intensität des Trainings.