Montag, 30 November 2020 16:23

Deswegen sollte man einen Immobilienmakler beauftragen

Immobilienmakler Dresden Immobilienmakler Dresden

Diejenigen, die den Verkauf oder die Vermietung ihres Hauses oder ihrer Wohnung planen, sind im ersten Schritt mit der Frage konfrontiert, ob sie einen Makler mit den anstehenden Aufgaben betreuen möchten.

Viele Menschen sind der Meinung, dass es keine große Herausforderung ist, Bilder von der Immobilie aufzunehmen und diese auf den unterschiedlichen Internet-Plattformen hochzuladen. Allerdings geht es bei der Arbeit eines professionellen Maklers, wie dem Immobilienmakler Dresden, um wesentlich mehr, als die Anfertigung einiger Fotografien

Immobilienmakler nehmen das Gebäude und das Grundstück unter die Lupe, analysieren den Markt, definieren einen angemessen Verkaufspreis und können auf Interessentenlisten für das Objekt zurückgreifen. Ebenfalls bildet der Immobilienmakler einen wertvollen Ansprechpartner hinsichtlich der Themen Kaufvertragsrecht und Finanzierung.

Darüber hinaus hilft der Makler nicht nur bei Vermietung oder Verkauf, sondern auch, wenn nach einem neuen Haus, einer Wohnung oder einem Grundstück gesucht wird.

Immobilienverkauf über Makler

Für die Tätigkeiten des Maklers fallen natürlich Kosten an. Diese sind aber erst fällig, wenn das jeweilige Objekt tatsächlich vermietet beziehungsweise verkauft wurde. Makler arbeiten daher hochgradig erfolgsorientiert.

Der Makler wird somit alles tun, was in seiner Kraft steht, um das Objekt für den bestmöglichen Preis zu verkaufen, indem er Interessentenverhandlungen führt, ein ansprechendes Exposé erstellt und die Vermarktung übernimmt. Außerdem fungiert er als Ansprechpartner bei rechtlichen Fragen.

Natürlich gibt es in der Branche der Immobilienmakler auch einige schwarze Schafe. Ein guter Makler lässt sich daran erkennen, dass er zahlreiche Referenzen aufweisen kann, über ein umfangreiches Fachwissen verfügt und stressfrei arbeitet. Falls nach der Beauftragung doch Unzufriedenheit besteht, ist es natürlich auch immer möglich, den Makler zu wechseln.

Probleme und Vorteile durch einen Makler frühzeitig erkennen

Vorteile und Probleme werden durch einen Makler bereits lange bevor der Käufer oder Verkäufer diese erkennen kann, aufgespürt. Dies wirkt sich letztendlich vor allem auf die Preisgestaltung aus.

Darüber hinaus verfügen Makler über zahlreiche gewinnbringende Kontakte. Wenn dieser also engagiert wird, um für potentielle Käufer das passende Objekt zu finden, zahlen sich diese besonders aus.

Um erfolgreiche Arbeit zu leisten, wird er genau die Objekte vorstellen, die den Wünschen und Anforderungen seiner Kunden entsprechen. So rückt die neue Traumimmobilie für diese in greifbare Nähe. Sollte er bei einem Objekt Zweifel haben, teilt er diese seinen Kunden natürlich mit und bewahrt diese so vor einer weitreichenden Fehlentscheidung.

Wertvolle Zeit und Mühe sparen

Immobilienmakler werden vor allem engagiert, um wertvolle Zeit zu sparen – dies gilt sowohl auf der Seite der Verkäufer als auch der Käufer. Käufer haben keine Lust, selbstständig stundenlang nach geeigneten Objekten zu suchen, sondern möchten qualifizierte Vorschläge erhalten, die ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Auch Verkäufer profitieren davon, ihr Objekt nicht eigenständig im Internet bewerben zu müssen und jeden Tag neue Personen zu empfangen, welche die Immobilie stundenlang unter die Lupe nehmen. Der Immobilienmakler übernimmt alle Aufgaben, die mit dem Verkauf des Objektes in Verbindung stehen und stellt so eine große Entlastung dar.

Darüber hinaus darf das Fachwissen, das ein erfahrener Immobilienmakler mit sich bringt, nicht unterschätzt werden. Er weiß genau, mit welchen Portalen er die größte Reichweite generieren kann und kennt die gängigen Marktpreise. Auch die Bildaufnahmen des Objekts werden durch ihn professionell und verkaufsfördernd angefertigt.