Samstag, April 13, 2024
Dienstag, 12 September 2023 16:00

Tipps für mehr elektrische Sicherheit zu Hause

Kabelschuhe wie eine Flachsteckhülse Kabelschuhe wie eine Flachsteckhülse pixabay

Viele Elektrobrände könnten verhindert werden, wenn man einige einfache Sicherheitstipps befolgt. In der folgenden Checkliste zur elektrischen Sicherheit zu Hause finden Sie 10 Vorsichtsmaßnahmen, die jeder Hausbesitzer wissen und befolgen sollte. Vergessen Sie nicht, einen Fachmann zu fragen, wenn Sie sich über die Sicherheit einer Steckdose oder eines Geräts unsicher sind.

Beachten Sie immer die Gebrauchsanweisung des Geräts, um die elektrische Sicherheit zu erhöhen.

"Lesen Sie die Gebrauchsanweisung" steht ganz oben auf der Liste der elektrischen Sicherheitstipps für zu Hause. Ein Verständnis für die Sicherheit von Haushaltsgeräten verbessert sowohl die Leistung Ihres Geräts als auch Ihre persönliche Sicherheit. Sollten Sie von einem Gerät auch nur einen kleinen Stromschlag bekommen, verwenden Sie es nicht mehr, bis ein qualifizierter Elektriker es auf Probleme überprüft hat.

Tauschen Sie beschädigte Stromkabel aus oder reparieren Sie sie, um Ihr Zuhause sicher zu machen.

Beschädigte Stromkabel stellen ein ernsthaftes Risiko für die elektrische Sicherheit im Haushalt dar und können sowohl Brände als auch Stromschläge verursachen. Alle Strom- und Verlängerungskabel müssen regelmäßig auf Anzeichen von Ausfransungen und Rissen überprüft und dann bei Bedarf repariert oder ersetzt werden. Stromkabel dürfen nicht mit Heftklammern befestigt oder unter Teppichen und Möbeln verlegt werden. Auch sollten Sie Kabelschuhe wie eine Flachsteckhülse bei der Kabelinstallation verwenden, um die Kabel zusätzlich vor Beschädigung zu schützen, die zu Kurzschlüssen, Bränden oder Stromschläge führen können.

Lassen Sie von einem qualifizierten Elektriker, der sich mit elektrischen Sicherheitsvorschriften auskennt, zusätzliche Steckdosen in Räumen installieren, in denen Sie häufig Verlängerungskabel verwenden. Achten Sie beim Kauf eines Netzkabels auf die elektrische Belastung, für die es ausgelegt ist.

Vorsicht vor überlasteten Steckdosen, um Ihr Haus zu schützen.

Die Überlastung von Steckdosen ist eine häufige Ursache für elektrische Probleme. Kontrollieren Sie alle Steckdosen, um sicherzugehen, dass sie sich kühl anfühlen, mit Schutzabdeckungen versehen sind und sich in einem einwandfreien Zustand befinden. Weitere Tipps zum Umgang mit Steckdosen:

  •         Schließen Sie immer nur ein wärmeproduzierendes Gerät an eine Steckdose an.
  •         Heiße Steckdosen müssen von qualifizierten Elektrikern überprüft werden.
  •         Denken Sie daran, dass Steckdosenleisten nur zusätzliche Steckdosen bieten - sie ändern nicht die Strommenge, die eine Steckdose erhält.
  •         Intelligente Steckdosen können zur Überwachung der Strombelastung der Steckdosen verwendet werden und sogar Geräte abschalten, wenn eine Steckdose zu überhitzen beginnt.

Bewahren Sie Ihre verwendeten und nicht verwendeten Kabel ordentlich und sicher auf, um Schäden zu vermeiden.

Sicherheitstipps für Elektrogeräte beziehen sich nicht nur auf Stromkabel, wenn sie in Gebrauch sind - Kabel müssen auch sicher gelagert werden, um Schäden zu vermeiden. Halten Sie gelagerte Kabel von Kindern und Haustieren fern (die auf den Kabeln herumkauen oder damit spielen könnten). Wickeln Sie die Kabel nicht zu eng um Gegenstände, da dies das Kabel dehnen oder zu Überhitzung führen kann. Stellen Sie ein Kabel niemals auf eine heiße Oberfläche, um Schäden an der Isolierung und den Drähten zu vermeiden.

Ziehen Sie alle nicht verwendeten Geräte aus der Steckdose, um mögliche Risiken zu verringern.

Einer der simpelsten elektrischen Sicherheitstipps ist auch einer der am leichtesten zu vernachlässigenden: Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose, wenn Sie ein Gerät nicht benutzen. Das spart nicht nur Strom, weil es den Phantomverbrauch reduziert (die Energiemenge, die das Gerät verbraucht, auch wenn es nicht aktiv genutzt wird), sondern schützt auch vor Überhitzung oder Stromstößen.

Es ist oft schwierig, daran zu denken, ungenutzte Geräte auszustecken, aber die neue Generation intelligenter Steckdosen bietet eine Lösung: Sie können für jede Steckdose einen Zeitplan festlegen.

Halten Sie elektrische Geräte und Steckdosen von Wasser fern, um einen Stromschlag zu vermeiden.

Wasser und Elektrizität passen nicht gut zusammen. Halten Sie elektrische Geräte trocken und von Wasser fern, um Schäden an den Geräten zu vermeiden und sich vor Verletzungen und Stromschlägen zu schützen. Bei Arbeiten an elektrischen Geräten ist es wichtig, dass Sie trockene Hände haben. Halten Sie elektrische Geräte von Blumentöpfen, Aquarien, Waschbecken, Duschen und Badewannen fern.