Donnerstag, April 18, 2024
Freitag, 16 Juni 2023 12:58

Wie wähle ich ein dauerhaftes und sicheres Schornsteinsystem aus?

Schornsteinsystem Schornsteinsystem mat. prasowe

Der Schornstein ist einer der wichtigsten Teile des Hauses. Er ist sowohl für die Wärmeversorgung an kalten Tagen als auch für den Abtransport der Verbrennungsprodukte aus allen Heizkesseln und Öfen zuständig. Feuchtigkeitsbeständigkeit, Gasdichtheit und Feuerbeständigkeit sind nur einige der grundlegenden Anforderungen, die Schornsteine erfüllen müssen. Moderne Systemschornsteine erfüllen diese Anforderungen.

 

Verschiedene Arten von Schornsteinen auf dem Markt

Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Schornsteinen, die sich in ihrer Anwendung unterscheiden. Bei der Auswahl eines Schornsteins sollte besonders auf den Hersteller geachtet werden, dessen Produkte über die erforderlichen europäischen Zertifikate verfügen. Damit ist gewährleistet, dass der Schornstein für die Nutzer des Hauses absolut sicher ist. Es lohnt sich, in bewährte Schornsteine zu investieren, die hohen Temperaturen standhalten und weniger Abgase in die Atmosphäre abgeben. Ein gut gewählter und richtig eingesetzter Schornstein reduziert Emissionen und Wartungskosten.

Langlebiger und luftdichter Systemschornstein

Eine hervorragende Lösung, sowohl in Bezug auf Haltbarkeit, Sicherheit als auch auf die einfache Konstruktion, ist das Schornsteinsystem. Es besteht aus vorgefertigten Elementen, die aus säure- und feuerfesten Materialien hergestellt werden, sowie aus ergänzendem Zubehör. Im Vergleich zu gemauerten Schornsteinen weisen Systemschornsteine einen wesentlich höheren Grad an Luftdichtheit auf, der durch die präzise Verbindung der vorgefertigten Elemente erreicht werden kann. Der Bau eines Systemschornsteins ist wesentlich schneller, einfacher und kostengünstiger. Diese Art von Schornstein nimmt weniger Platz im Gebäude ein und kann leicht an die Größe des Hauses angepasst werden.

Universeller keramischer Systemschornstein

Es gibt mehrere Arten von Schornsteinsystemen, eines davon ist der Keramikschornstein. Er kann nur für Rauchgas und Rauch ausgelegt sein oder auch einen Lüftungs- und Versorgungsschacht haben. Heizkessel mit geschlossener Brennkammer arbeiten mit einem System, das mit einem speziellen Luft- und Rauchabzug ausgestattet ist, sodass nicht nur die Rauchgase effektiv abgeleitet werden, sondern auch die Luft dem Heizkessel zugeführt wird. Ein solches System führt nicht zu einer Abkühlung des Hauses, wie dies bei einer externen Luftzufuhr der Fall ist, und ist auch für die Benutzer sicher. Es sorgt für eine konstante, ununterbrochene Sauerstoffzufuhr zur Brennkammer.

Geeignet für viele Heizungsgeräte

Den Schornsteinsystemen muss auf das Heizgerät abgestimmt sein. Dies ist wichtig, da sich die Heizgeräte in ihrer Bauweise unterscheiden, was sich auf die zu verwendende Abgasanlage auswirkt. Wird beispielsweise ein Heizkessel an einen Schornstein mit zu geringem Querschnitt angeschlossen, so führt dies zu einer schlechten Verbrennung des Brennstoffs und zu übermäßiger Rauchentwicklung nach innen. Infolgedessen kommt es zu übermäßiger Rußablagerungen. Daher ist es sehr wichtig, einen geeigneten Systemschornstein zu wählen und die Grundregeln für den Betrieb zu beachten. Auf diese Weise erhalten wir ein System, das funktionell und für alle Nutzer des Gebäudes völlig sicher ist.