Freitag, 26 Oktober 2018 18:55

Bleibende Werte: ASE Real Estate saniert eine weitere Denkmalimmobilie in Chemnitz

Denkmalimmobilien sind Gebäude, die nach Kriterien des Denkmalschutzgesetzes als Baudenkmäler klassifiziert und unter Schutz gestellt sind. Wegen ihrer historischen oder architektonischen Bedeutung gelten sie als erhaltenswert und die öffentliche Hand hat großes Interesse an der Sanierung und Instandhaltung dieser Gebäude. Deshalb gewährt das Steuerrecht bei der Investition in eine Denkmalimmobilie auch erhebliche fiskalische Vorteile. Durch umfangreiche Sonderabschreibungsmöglichkeiten können Anleger so ihre Steuerlast deutlich verringern.

Die ASE Real Estate ist ein erfahrener Bauträger und Projektentwickler aus Leipzig. Neben der Errichtung exklusiver Wohn- und Geschäftshäuser hat sie sich auf die Revitalisierung kulturhistorischer Baudenkmäler spezialisiert.

Das neueste Denkmal-Schutzprojekt der ASE Real Estate GmbH ist ein um 1880 erbautes Mietshaus in Schloßchemnitz, einem der besten Stadtviertel von Chemnitz. Der schlichte Bau mit symmetrischer Fassadengliederung und zurückhaltendem Dekor liegt in einer geschlossen erhaltenen Gründerzeit-Zeile. Auf insgesamt nur 300 m² entstehen 5 moderne Wohneinheiten: 2 kleine Appartements mit je ca. 32 m² und 3 Wohnungen von je ca. 78 m², alles in gehobener Ausstattung. Es werden begehrte, komfortable Wohnräume geschaffen, die denen in einem Neubau in nichts nachstehen. Geplant sind unter anderem der Anbau von Balkonen, die Sanierung von Fenstern, Türen und Fassade, sowie die komplette Modernisierung der Haustechnik nach neuestem Standard. Der TÜV Süd ist wieder mit dem Baucontrolling beauftragt und gewährleistet die hohe Qualität der ausgeführten Arbeiten. Schloßchemnitz grenzt direkt an die Chemnitzer Innenstadt und den Kaßberg. Es ist eines der beliebtesten Wohnviertel. Zentrumsnah und dennoch ruhig, durchzogen von großen Grünflächen und mit sehr guter Infrastruktur. Der Schloßberg mit seiner hochmittelalterlichen Klosteranlage, der Schloßteich und das Naherholungsgebiet "Küchwald" bieten vielseitige Freizeitmöglichkeiten. Daneben gibt es auch zahlreiche Einkaufsgelegenheiten, ein großes gastronomisches Angebot und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Medizinische Einrichtungen, Schulen und Kindertagesstätten befinden sich ebenfalls vor Ort.

Der attraktive Standort und die Topmodernisierung machen diese Denkmalimmobilie der ASE Real Estate GmbH hochinteressant für Kapitalanleger und Eigennutzer. Das aktuelle Denkmal-Objekt gilt als Kulturdenkmal nach § 7i EStG. Durch die Sanierung der Immobilie nach modernsten Maßstäben wird eine Wertschöpfung erreicht, die von staatlicher Seite stark gefördert wird. Der Anleger kann so von einem der letzten Steuersparmodelle profitieren. Wegen diesen Steuervorteilen, den niedrigen Zinsen und guten Mieteinnahmen schafft der Anleger mit Denkmalimmobilien bleibende Werte und kann überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Immobilien sind wertstabile, ertragreiche und nachhaltige Anlageformen und wichtiger Baustein für die Vermögensplanung.

Gelesen 284 mal
© 2013-2019 by SN2.EU