Montag, 29 März 2021 11:38

Gesund durch Physiotherapie

Medical Health Point aus Bonn Medical Health Point aus Bonn pixabay

Die Physiotherapie konnte bereits vielen Menschen helfen. Diese Behandlungsform gilt dabei längst nicht mehr unter Sportlern als wahre Geheimwaffe, wenn es um ihre körperliche Gesundheit und Bewegungsfähigkeit geht.

 

Am wichtigsten ist es, einen kompetenten und fachlich qualifizierten Physiotherapeuten, wie den Medical Health Point aus Bonn, zu finden, um Schmerzen, Verspannungen und weitere Leiden durch die Physiotherapie effektiv zu lindern. Was die Physiotherapie im Detail auszeichnet, erklärt der folgende Beitrag.

Physiotherapie – Was ist das überhaupt?

Die Physiotherapie wurde in der Vergangenheit auch als Krankengymnastik bezeichnet. Es handelt sich bei ihr um eine Therapieform, welche den Körper in einen Zustand zurückführen soll, der hinsichtlich seiner Bewegungen und Funktionen schmerzfrei erlebt werden kann. Ausgeführt wird die Physiotherapie dabei durch einen ausgebildeten Physiotherapeuten.

Patienten bekommen in der Regel eine Physiotherapie verschrieben, wenn ihre körperliche Bewegungsfähigkeit aufgrund eines Unfalls eingeschränkt wird, beispielsweise bei Verspannungen, Probleme mit den Halswirbeln oder einem gebrochenen Bein. Aus derartigen Gründen kann der Körper häufig nicht mehr ohne Schmerzen funktionieren oder weist eine eingeschränkte Beweglichkeit auf.

Physiotherapie hilft jedoch nicht nur bei akuten Vorkommnissen, wie etwa Knochenbrüchen, sondern ebenfalls bei chronischen Rückenbeschwerden. Die Behandlung ist in der Lage, die mittelmäßigen bis starken Schmerzen, die viele Patienten belasten, wesentlich zu lindern. Die konkrete Gestaltung der Behandlung ist dabei stets davon abhängig, welche Gründe für die Beschwerden verantwortlich sind und wie sich diese im Detail gestalten.

Rehabilitation nach Operation

Zum Beispiel bildet die Physiotherapie auch einen festen Bestandteil im Zuge einer Reha, die nach Operationen häufig angeordnet wird. Wurde die Physiotherapie durch einen Arzt empfohlen, von dem Patienten jedoch nicht gewollt, sollte sich dieser bewusst darüber sein, dass körperliche Einschränkungen häufig auch erst nach Jahren auftreten. Eine professionelle Physiotherapie kann dies effektiv verhindern.

Generell wird der Prozess der Heilung durch die Physiotherapie positiv beeinflusst. Es ist dabei üblich, dass sich der Erfolg der Behandlung erst Stück für Stück und nicht von einem auf den anderen Tag einstellt.

Ziele, Wirkung und Behandlung innerhalb der Physiotherapie

Das Spektrum an möglichen Behandlungen gestaltet sich innerhalb der Physiotherapie äußerst umfangreich. Litt ein Patient beispielsweise unter einem komplizierten Bruch, wird sich die Physiotherapie darauf konzentrieren, die Muskeln in dem betroffenen Bereich wieder aufzubauen.

Innerhalb der Physiotherapie wird dabei stets ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt. So können Kopf- und Nackenschmerzen beispielsweise auf eine gebrochene Schulter zurückzuführen sein. Dock auch Erkrankungen, wie Arthrose oder Multiple Sklerose, sorgen in vielen Fällen dafür, dass die körperliche Beweglichkeit des Betroffenen sehr stark eingeschränkt ist.

Klassische manuelle Therapien umfassen dabei Behandlungen wie heilende Gymnastik, Massagen und Dehnungen, welche die Stärkung des Bewegungsapparates effektiv unterstützen.

Mitwirkung und Prävention

Es gibt auch Fälle, in denen es sinnvoll ist, die Physiotherapie als präventive Maßnahme durchzuführen. Wird beispielsweise einem Beruf nachgegangen, durch den langfristig körperliche Beschwerden kaum zu verhindern sind, kann es empfehlenswert sein, möglichst früh mit der Physiotherapie zu beginnen.

Bei einer professionellen Physiotherapie kommt es außerdem in hohem Maße darauf an, dass der Patient aktiv mitwirkt und seinen Körper neu wahrnimmt. Eine nachhaltige Besserung kann vor allem dann eintreten, wenn der Betroffene erkennt, womit er seinem Körper etwas Gutes tut.