Freitag, 26 Februar 2021 12:21

Autoschlüssel weg! So teuer wird's

Autoschlüssel Kopien in Stuttgart sind sofort verwendbar Autoschlüssel Kopien in Stuttgart sind sofort verwendbar Foto: Pixabay / CCO Public Domain / Autor iKlicK

Das Auto ist wohl der teuerste allgegenwärtige Gebrauchsgegenstand - knapp 50 Millionen sind in Deutschland zugelassen. So passiert es jeden Tag, dass irgendwo irgendwer seinen Autoschlüssel verliert.

Das ist in erster Linie ärgerlich, weil man den Verlust meistens dann erst bemerkt, wenn man den Schlüssel und somit das Auto gerade braucht - und das meistens auch noch dringend. Doch neben dem einfachen Ärgernis kommen die Kosten für den Schlüsseldienst hinzu und können, in Abhängigkeit von einigen Faktoren, ziemlich hoch ausfallen.

 

Das Auto öffnen lassen

Wer nur einen Schlüssel hat oder niemand gerade in erreichbarer Nähe ist, der einen zweiten Schlüssel besitzt, der steht zunächst einmal vor einem verschlossenen Wagen. Der Schlüsseldienst ist zwar in kurzer Zeit da und das Auto in noch viel kürzerer Zeit wieder offen, jedoch kostet bereits diese Aktion viel Geld. Zwar schwanken die Preise je nach Region, Schlüsseldienstunternehmen, Fahrzeug und Uhrzeit, jedoch sollte hierfür bereits mit 100 bis 120 Euro gerechnet werden.

Mechanischer oder elektronischer Schlüssel?

Wer zufällig einen Oldtimer oder zumindest ein sehr, sehr altes Auto besitzt, der hat an dieser Stelle tatsächlich Glück im Unglück. Bei diesen (aufgrund der Abgaswerte erfreulicherweise) selten gewordenen Fahrzeugen ist Elektronik kaum bis gar nicht vorhanden und die Schlüssel sind rein mechanisch. Solche Autoschlüssel Kopien in Stuttgart sind sofort verwendbar, da nach dem Schleifen nichts mehr daran gemacht werden muss. Mit 10 bis 20 Euro halten sich die Kosten für einen mechanischen Autoschlüssel entsprechend auch in überschaubaren Grenzen. Anders sieht es hingegen bei einem Funkschlüssel aus.

Funkschlüssel: hoher Aufwand und hohe Kosten

Wer einen elektronischen Schlüssel verliert, der hat richtig viel Pech. Hier reicht es nämlich auch nicht einfach nur eine Kopie anzufertigen. Tatsächlich muss das System des Fahrzeugs neu programmiert werden, um mit einem neuen Schlüssel auch wieder kompatibel zu sein. Diese Arbeit bedeutet selbstverständlich einen deutlich höheren Aufwand für einen Schlüsseldienst und deutlich höhere Kosten für den Besitzer.

Wer Glück hat und nicht auch noch ein Auto der allgemein höherpreisigen Marken fährt, der ist an dieser Stelle ab etwa 150 Euro dabei. Leider zahlt man auch an dieser Stelle nicht nur für die Teile und die Arbeit, sondern auch für den Namen. Wer beispielsweise einen BMW fährt, den kostet der neue Funkschlüssel mitsamt der Neuprogrammierung des Bordcomputers auch einfach mal doppelt so viel.

Schwierig ist an dieser Stelle zu beziffern wie hoch die Preise ausfallen, wenn es sich um ein Luxusmodell diverser Hersteller von Sportwagen oder Edellimousinen handelt, die nicht zum Standard gehören. Wahrscheinlich ist es in diesen seltenen Fällen ohnehin die bessere Entscheidung, beim Händler anzurufen anstatt bei einem beliebigen Schlüsseldienst. Die Preise dürften dann zwar wohl nach oben praktisch offen sein, jedoch ist man dann in vielfacher Hinsicht auf der sicheren Seite.

Ein oder mehrere Schlüssel?

Wer nur einen Schlüssel hat, der kommt bei mechanischen Schlüsseln mit immerhin nur etwa 110 bis 140 Euro davon. Bei einem einzelnen Funkschlüssel liegen die Gesamtkosten mindestens bei 250 bis gut 400 Euro.

Wer jedoch mehr als einen elektronischen Schlüssel hat, der hat noch mehr Pech. Nachdem der Bordcomputer neu programmiert wurde, funktioniert zwar der neue Ersatzschlüssel, jedoch keiner der originalen Ersatzschlüssel. Damit die übrigen originalen Schlüssel wieder funktionieren, müssen sie ebenfalls neu programmiert werden. Das steigert die Kosten noch einmal deutlich - je nach Marke um etwa weitere 30 bis 50 Euro pro Schlüssel.